Startseite · Projekte · Kontakt · Impressum

Promotion für Appointmind - Blogs

Hier noch der, zugegebenermaßen etwas längliche, Text, den wir an die Blogs geschickt haben.

Wir senden Ihnen folgende Infos in der Hoffnung, dass sie für die Besucher Ihrer Website interessant und hilfreich sind. Es geht um Online-Terminreservierung, die für viele Dienstleister bereits ein Thema ist.

Dank der Entwicklungsfreude zahlreicher Internet-Unternehmen haben Dienstleister heutzutage eine große Auswahl an Anwendungen, um den eigenen Kunden die Terminreservierung über die eigene Website anzubieten. Der größte Teil dieser Anwendungen wird als Web-Service oder auch Software as a Service (SaaS) genannt.

Software as a Service bedeutet für den Kunden, dass er sich seinen Terminkalender einfach mieten kann. Software und Datenbank laufen auf den Servern des Anbieters. Der Kunde muss sich weder um Wartung, Aktualisierungen oder Datensicherung kümmern.

Alternativ dazu gibt es Anwendungen, die man selbst auf dem eigenen Web-Server installieren kann. Das bringt den Vorteil, dass man das Tool komplett an seine eigenen Bedürfnisse anpassen kann. Der Schedule Organizer ist ein solches Tool.

Der Schedule Organizer ist seit rund zehn Jahren auf dem Markt - entwickelt und vertrieben in Schwarzenbek bei Hamburg. Seitdem nutzen viele kleine und große Unternehmen, aber auch viele Bildungseinrichtungen und Verwaltungen die Anwendung für ihre Terminplanung.

Unter den namhaftesten Kunden befinden sich Firmen wie zum Beispiel die Lufthansa Technik AG und das Goethe-Institut. Beliebt ist der Terminplaner auch bei Universitäten rund um den Globus. So gehörte die University of Texas zu den ersten Kunden.

Das Tool wird für die verschiedensten Zwecke in den verschiedensten Branchen eingesetzt. Hier eine Auswahl.

- Mobile Massagen in Unternehmen
- Terminreservierung bei Massagestudios
- Terminverwaltung in Fitnessstudios
- Terminreservierung bei Ärzten
- Praxen für Physiotherapie
- Kurse bei Schwimmlehrern
- Übungsstunden bei Golflehrern
- Abschlagszeiten auf Golfplätzen (Tee-Times)
- Notebook-Verleih an Berufsschulen
- Einschreibung in Seminare und Kurse
- Lehrersprechstunden in Schulen
- Ausweisbestellung in Konsulaten
- Verleih von Geräten
- Verwaltung von Lieferterminen

Die Einsatzmöglichkeiten sind offensichtlich vielfältig. Möglich machen das Kunden, die immer wieder neue Ideen und Vorschläge zur Verbesserung hatten. Viele dieser Ideen und Vorschläge wurden aufgegriffen oder in Form von Aufträgen umgesetzt.

All das war bisher nur Kunden vorbehalten, die den Schedule Organizer auf einem eigenen Server installieren konnten (oder wollten). Das war jedoch nicht für jeden die optimale Lösung, weshalb es den Terminplaner seit Anfang 2012 auch als Dienstleistung (Software as a Service) gibt.

In der Grundversion deckt der Terminplaner die meisten Anwendungsfälle ab. Für die Zukunft sind aber schon weitere Funktionen geplant, die der Kunde in Form von kostenpflichtigen Zusatzmodulen nutzen werden kann.

Fertig ist bereits eine Synchronisationsfunktion mit dem Google Calendar. Ultimativ lässt sich damit mit vielen weiteren Endpunkten synchronisieren, wie zum Beispiel iPhones, Android-Smartphones und Outlook. In Arbeit sind Module für den Datenexport (Microsoft Excel) und für Zahlungsfunktionen (PayPal).

Weitere Infos: http://www.appointmind.de/

Auf appointmind.de gibt es auch Demo-Zugänge für das Nutzer-Frontend und den Admin-Bereich.

Für Fragen stehen wir gern zur Verfügung.

 

Zurück

Vorherige: Freundliche Einleitung
Nächste: Web-Kommandozeile für MySQL

Kommentare (0)

Abonnieren Sie unseren Feed:   RSS Feed RSS Feed  Atom Feed Atom Feed