Startseite · Projekte · Kontakt · Impressum

Unfähige Webspace-Provider

Zurück

Vorherige: Was für den einen normal ist ...
Nächste: Scriptblogger vs. Script-Blocker

Kommentare (6)

Titel?
Ich würde ja mal zu einem deutschen Anbieter gehen ;)
#1 - Sven - 18.09.2008 - 14:02
Unfähigkeit hat wohl eher weniger etwas mit der Nationalität zu tun. ;-) Außerdem wäre da noch die Sprachbarriere, denn der Kunde kommt nicht aus Deutschland.
#2 - Scriptblogger - 18.09.2008 - 14:21
Gute Webhoster erkennt man eben erst, wenn es Probleme gibt. Webspace hosten können viele ...
#3 - Frank - 18.09.2008 - 15:14
Tja, die wahren Qualitäten des Providers erkennt man erst, wenn mal was schiefgeht. Aber das Internet gibt doch genügend Informationen her, da kann man sich prima vorab über den potentiellen Provider informieren. Der hier scheint aber wohl der günstigste gewesen zu sein, da spielt der Rest keine Rolle.
#4 - Tom - 19.09.2008 - 07:00
Ich habe nicht genug Ahnung von diesem Zeus-Geraffel, aber würde Eurem Kunden nicht ein htacces-Eintrag reichen? Oder hab ich falsch verstanden, dass der Webhoster selbst PHP5 noch gar nicht anbieten _kann_? Bei 1&1 hats geholfen, da laufen die Prudukte auch noch mit PHP4, aber 5 ist wenigstens verfügbar..

AddType x-mapp-php5 .php
AddHandler x-mapp-php5 .php
#5 - hannes - 19.09.2008 - 15:54
Danke für den Tipp, Hannes, aber genau das ist es gewesen, was mit...

> Wir haben uns dann nochmal reingehängt und versucht eine Lösung
> zu finden.

...gemeint war. Hat der Server einfach ignoriert und im Netz war auch keine Lösung zu finden.

Ich gehe mal davon aus, dass der Webhoster sich dessen mehr oder weniger bewusst ist und deshalb die Umbenennung der Dateierweiterung von .php zu .php5 vorgeschlagen hat.
#6 - Scriptblogger - 19.09.2008 - 16:11

Abonnieren Sie unseren Feed:   RSS Feed RSS Feed  Atom Feed Atom Feed